Lies dieses Buch über Emotionen, wenn du richtig Gas geben willst

Andrea Dill Entscheidungswürfel

[mp_row]

[mp_span col=”12″]

[mp_code]

Plötzlich ist Jahreswechsel. Und auch wenn man sich dem entziehen will: Tief innen drin zieht ein Teil von uns „Bilanz“ und sieht sich nach einem Mitspieler um. Nämlich dem, der endlich endlich sein Leben anders und besser gestalten möchte. Und während man sich und der Welt verkündet, keine Silvester-Vorsätze zu treffen, vertreiben die beiden sich mit „gib mir 5“ die Zeit. Denn es ist einfach menschlich, die beste Version von sich selbst werden zu wollen. Deshalb eignet sich der Jahreswechsel dazu, sich einige Gedanken über die Zukunft durch den Kopf gehen zu lassen. Es ist Dein Leben, mach das Beste daraus! Und ein Buch über Emotionen ist ein Muss dazu.

[/mp_code]

[/mp_span]

[/mp_row]

[mp_row]

[mp_span col=”12″]

[mp_row_inner]

[mp_span_inner col=”12″]

[mp_image id=”5269″ size=”full” link_type=”custom_url” link=”#” target=”false” caption=”false” align=”left”]

[/mp_span_inner]

[/mp_row_inner]

[mp_row_inner]

[mp_span_inner col=”12″]

[mp_code]

Wenn das für dich interessant ist, habe ich heute zwei richtig gute Lese-Starthilfen für dich. Das eine ist mein eigenes Kindle eBook und das andere das Buch meiner Kollegin Andrea Dill. Bevor ich zum Interview zum Buch von Andrea komme, lass mich dir erst noch etwas vorweg erzählen. Andrea und ich kennen uns ziemlich gut und gleichzeitig kennen wir uns gar nicht.

Wie alles begann: Eine Challenge, zwei Mentoren und eine Wahnsinns-Power

Andrea Dill und ich „kennen uns“ nur aus unseren Facebook-Aktivitäten. Wir hatten im Frühjahr 2015 bei der „Kindle Challenge“ von Thomas Mangold und Markus Cerenak teilgenommen. In meinem Artikel habe ich einiges dazu geschrieben https://wera-naegler.de/wieso-mein-2-kindle-ebook-jetzt-doch-schon-geschrieben-wird/ Bei dieser Gelegenheit senden wir wieder einmal ein grosses DANKE an die zwei Initiatoren.

Aus dieser Challenge ist in der Endspurtphase eine Facebook-Gruppe entstanden. Die Mitglieder haben sich gegenseitig unterstützt, Anregungen eingebracht, sowie einander Tipps und Feedback gegeben. Für mich war es eine unglaubliche Erfahrung, mit lauter Gleichgesinnten auf das Ziel „Kindle eBook“ zuzustürmen. Und wenn man dies gemeinsam geschafft hat, verbindet das natürlich und man bleibt in Konktakt.

[/mp_code]

[/mp_span_inner]

[/mp_row_inner]

[mp_row_inner]

[mp_span_inner col=”12″]

[mp_code]

Wertschätzung war und ist ein wichtiger Bestandteil

Bei einem kürzlichen Austausch mit Andrea Dill erfuhr ich, dass sie mein kindle eBook gelesen hat. Nebenbei erwähnte Andrea auch, dass sie sich sogar einen Würfel dazu gebastelt hat. Das Foto hast du dazu ja schon ganz oben in diesem Artikel gesehen. Ganz schön kreativ, finde ich!

[/mp_code]

[/mp_span_inner]

[/mp_row_inner]

[/mp_span]

[/mp_row]

[mp_row]

[mp_span col=”12″]

[mp_row_inner]

[mp_span_inner col=”4″]

[mp_image id=”4711″ size=”medium” link_type=”custom_url” link=”http://amzn.to/1Mmjpzv ” target=”false” caption=”false” align=”left”]

[/mp_span_inner]

[mp_span_inner col=”8″]

[mp_code]

Kleiner Auszug ihrer Rezension:

“Zu jedem Thema werden verschiedene Tools vorgestellt, so dass ich als Leser selbst auswählen kann, was am Besten zu mir passt und durchgeführt werden kann.

Besonders zum Thema Entscheidungsfindung hat mir dieses Buch sehr geholfen, aber auch die Kapitel über Glaubenssätze / Selbstsabotage sind sehr hilfreich.“

[/mp_code]

[/mp_span_inner]

[/mp_row_inner]

[/mp_span]

[/mp_row]

[mp_row]

[mp_span col=”12”]

[mp_code]

Das Buch von Andrea Dill, das die Emotionen in den Mittelpunkt stellt

Jedenfalls nutzte ich gleich die Gelegenheit, Andrea Dill einige Fragen zu IHREM Buch zu stellen. Denn wie eingangs geschrieben: Gerade zum Jahreswechsel ziehen viele Menschen Bilanz. Und fassen ins Auge, wie sie sich im neuen Jahr entwickeln wollen. Und was sie verändern wollen. Da passen unsere Bücher natürlich perfekt.

Und das Buch von Andrea Dill ist wirklich bemerkenswert. Denn sie hat es mit ihrem Hintergrund als Emotions- und Sport Mental Coach geschrieben. Das finde ich spannend!

Ich stelle dir erst einmal kurz das Buch vor. Dann folgen meine Fragen und ihre Antworten. Sei gespannt, denn es gibt viele Denkanstöße.

[/mp_code]

[/mp_span]

[/mp_row]

[mp_row]

[mp_span col=”4″]

[mp_image id=”5267″ size=”medium” link_type=”custom_url” link=”http://amzn.to/1OC9HuM” target=”true” caption=”false” align=”left”]

[/mp_span]

[mp_span col=”8″]

[mp_code]

Umgang mit Emotionen ist für Sportler eher ein „Tabuthema“

Das Buch von Andrea Dill

Emotionen – Schlüssel zum Erfolg: Wie Du als Sportler durch Selbstregulation Deine Bestleistung abrufst

gibt es als Kindle eBook sowie auch als Printbuch.

[/mp_code]

[/mp_span]

[/mp_row]

[mp_row]

[mp_span col=”12″]

[mp_code]

Hier geht’s zum Interview mit Andrea Dill zu Ihrem Buch „Emotionen – Schlüssel zum Erfolg“

Herzlichen Glückwunsch, Andrea, vor allem auch, dass du dein Buch nicht nur als Kindle eBook sondern auch als Printbuch in die Welt geschickt hast. Dein Cover fand ich von Anfang an richtig „sexy“ und voller Power. Abgebildet ist ein voll fokussierter Sportler in der Startposition! Ist dein Buch nur für Sportler? Und alle „Normalos“ haben nichts davon? Erzähl ein bisschen, für wen du geschrieben hast.

[/mp_code]

[/mp_span]

[/mp_row]

[mp_row]

[mp_span col=”4″]

[mp_image id=”5268″ size=”full” link_type=”custom_url” link=”http://www.come2motion.ch/” target=”true” caption=”false” align=”left”]

[/mp_span]

[mp_span col=”8″]

[mp_code]

Andrea Dill: Erstmals vielen Dank, liebe Wera für die Glückwünsche und auch dafür, mein Buch hier vorstellen zu dürfen.

Da ich selbst ein großer Sportfan bin, habe ich das Cover und den Inhalt für Sportler ausgerichtet. Das Thema jedoch ist die Selbstregulation im Umgang mit Gedanken, Emotionen und sich selbst. Das betrifft natürlich auch Berufsleute und eigentlich jeden im Alltag. Emotionen und Gedanken hat jeder eigene und jeder muss für sich einen Weg finden, damit umzugehen.

Es lohnt sich also für alle, die sich für das Thema Selbstregulation und innere Balance interessieren.

[/mp_code]

[/mp_span]

[/mp_row]

[mp_row]

[mp_span col=”12″]

[mp_code]

Was ist in deinem Buch anders als bei vergleichbaren Büchern? Was macht es so besonders und wertvoll?

Andrea Dill: Es ist kein klassisches Sport Mental Coaching Buch, sondern es geht um die Persönlichkeitsentwicklung des Sportlers und wie er an der Arbeit an seiner inneren Einstellung, seiner Prägungen, seinen Mustern und Emotionen besser wird. Und es geht um Emotionen. Was haben sie für eine Funktion im Leben, wie beeinflussen sie uns und wie arbeiten wir mit ihnen. Es ist halt so, dass negative Emotionen wie Ängste, Zweifel, Unsicherheiten, Schmerz und Scham lieber verdrängt und unter den Teppich gewischt werden.

Dennoch sind sie da und kochen garantiert hoch, wenn man sie am Wenigsten gebrauchen kann. Beim Sportler ist es ja dann vor allem so, dass er während des Wettkampfs konzentriert und fokussiert bleiben soll.

Nicht gelebte Emotionen blockieren.

Was mein Buch so besonders macht, da kann ich nur weitergeben, was meine Leser mir mitgeteilt haben:

Es ist gut und verständlich geschrieben, hat zum Nachdenken angeregt, humorvoll geschrieben, kam wie gerufen, als ich im Emotionschaos war.

Gleichzeitig liest man so tolle Sätze bei dir wie: „Träume, Ideen, Projekte und Wünsche sind dazu da, verwirklicht zu werden.“ Das klingt fast wie bei mir, wenn es um Coaching und Selbstcoaching geht. Wie passt das zusammen und was können deine Leserinnen und Leser bei dir und von dir lernen?

Andrea Dill: Die Selbstregulation zielt auch auf Selbstcoaching ab. Die Klienten sollen lernen, sich in schwierigen Situationen selbst regulieren zu können. Jeder hat schlechte Tage und durch das Einsetzen von verschiedenen Tools, kann man sich emotional und mental selbst auf ein höheres Energie- und Leistungslevel bringen.

Wie schon erwähnt, arbeite ich nicht klassisch als Sport Mental Coach, sondern strebe das persönliche Wachstum meiner Klienten an. Für mich ist das Leben einmalig und ich finde es spannend, das Bestmögliche daraus zu machen. Ich möchte nicht am Ende bereuen müssen, etwas nicht getan oder wenigstens versucht zu haben, und das möchte ich den Menschen mitgeben und sie bewegen, ihrem Leben die Richtung zu geben, die für sie stimmt. Es gibt immer Wege und Lösungen, lauft mutig los und schaut, was das Leben für Euch bereithält. Lasst Euch nicht von Ängsten oder sonstigen Blockaden zurückhalten, sondern packt sie an und überwindet sie.

Ich habe mich selbst auf den Weg gemacht und bin weit gekommen, heute begleite ich Menschen auf ihrem Weg und kann von meinen Erfahrungen profitieren.

Du schreibst ja nicht nur, sondern bietest als Emotions- und Sport Mental Coach in der schönen Schweiz noch viel mehr an. Hier ist der Link auf deine Webseite come2 motion Mit welchen Menschen arbeitest du richtig gern?

Andrea Dill: Mit Menschen, welche das Beste aus sich herausholen und ihren eigenen Weg mutig gehen wollen. Es macht einfach Spaß, den Menschen zu helfen, ihren eigenen persönlichen Lebensweg zu finden und sie auf diesem Weg im emotionalen und mentalen Bereich zu unterstützen.

Hast du zum Abschluss noch einen Hinweis für meine Leserinnen und Leser, vielleicht auch mit Blick auf das neue Jahr? Also etwas, was „typisch Andrea Dill“ ist?

Andrea Dill: Ja klar, ich gebe gerne eine Übung mit auf den Weg. Deine Leser sollen ja auch für sich etwas mitnehmen und profitieren können. Das ist typisch, nicht nur Lesen, sondern auch gleich ins Handeln kommen. Nur Du, lieber Leser, kannst das für Dich tun. Es ist Dein Leben, gestalte es so, dass Du am Ende jubeln und Dich freuen kannst, was Du daraus gemacht hast.

[/mp_code]

[/mp_span]

[/mp_row]

[mp_row]

[mp_span col=”12″]

[mp_code]

Nun zur Übung

Es ist eine mentale Übung und sie nennt sich mentale Zukunftsintegration und ist geeignet, wenn man etwas Neues beginnen möchte. Nimm nun einen Zettel und einen Stift.

Nimm Dir Zeit und reise in Deiner Vorstellung in die Zukunft zum Ende Deines abgeschlossenen Projektes oder zu Deiner Zielerreichung.

Du siehst Dich, wie Du auf einen erfolgreichen Weg zurückblickst. Wie bist Du vorwärts gekommen? Welcher Schritt war Dein erster, was hast Du alles geschafft? Fühl, wie Du stolz bist und vor Freude platzen könntest, weil Du Dein Ziel erreicht oder Dein Projekt erfolgreich abgeschlossen hast.

Bleibe einfach noch ein wenig mit Deinem zukünftigen ICH verbunden und fühle in Dich hinein, welchen Rat Du aus dieser Sicht Deinem gegenwärtigen ICH geben würdest. Was würde Dir am Meisten helfen?

Wenn Du Deine mentale Übung beendet hast, bleibe noch mit Deinem zukünftigen ICH verbunden und schreibe auf dem Zettel einen Brief an das gegenwärtige ICH, in welchem Du Dir praktische Ratschläge gibst, was Du unternehmen und wo Du anfangen sollst. Du bist bereits am Ende des Projektes, was hast Du benötigt, um dorthin zu kommen? Schreibe einfach alles auf, was Dir in den Sinn kommt und Du von Dir heute benötigst, so dass Dein Projekt ein Erfolg wird. Und dann fang einfach mit dem nächstmöglichen Schritt an, auch wenn er noch so klein ist.

Manchmal muss man zuerst auch Altes loslassen, um mit etwas Neuem beginnen zu können.

Ich unterstütze dich gern auch weiter

Wer das nicht allein meistern will, kann gerne an meiner geführten online Loslass-Mentalreise vom Sonntag, 10.1.16 um 16.00 Uhr teilnehmen, die ich extra für die Leser von Wera Nägler zum Kennenlernpreis von 10,00 € anstatt 15,00 € anbiete. Hier gibt es die Möglichkeit, noch ungelöste Situationen aus dem letzten Jahr zurückzulassen.

Für eine verbindliche Anmeldung auf den Link klicken: Webinar “Geführte-Loslass-Mentalreise”

Das nächste kostenlose Webinar „Mut zur Veränderung“ biete ich am Montag, 18. Januar 2016 um 19.00 Uhr an.

Anmelden kannst Du Dich hier: Webinar “Mut zur Veränderung”

Ich wünsche allen ein erfolgreiches, gesundes und glückliches neues Jahr.

Dankeschön, Andrea, dass du dir die Zeit genommen hast, deine Ansichten mit uns zu teilen. Und danke für den Spezialpreis für meine Leserinnen und Leser!

LG, Wera
Wera Nägler – Coach für Seelenforscher und Selbstcoacher

[/mp_code]

[/mp_span]

[/mp_row]

Wera Nägler

3 Comments

  • Manuela

    Reply Reply 31.12.2015

    Liebe Wera und Andrea, ich finde es super, dass ihr zusammenarbeitet.

    Ich kenne Andrea scho seit ein paar Jahre und bin begeistert von ihrer Energie, was sie in kurzer Zeit alles geleistet und in die Tat umgesetzt hat. 🙂

    Liebe Grüsse und alles Gute für 2016.
    Manuela

    • Wera Nägler

      Reply Reply 31.12.2015

      Hallo Manuela, ich kenne Andrea ja erst seit einem Dreivierteljahr, aber spannend von jemandem zu lesen, der ihre entwicklung mitbekommen hat. Dir auch das Beste für 2016, Wera

      • Andrea

        Reply Reply 03.01.2016

        Liebe Manuela, vielen Dank für deine lieben Worte. Es ist wirklich unglaublich, was man alles erreichen kann, wenn man an der Umsetzung dranbleibt. Und es benötigt die richtige Unterstützung. Ohne Markus und Thomas hätte ich vermutlich heute noch kein Buch…
        Euch und allen Lesern auch alles Liebe für 2016.

Leave A Response

1 × 4 =

* Denotes Required Field