Mach dir nichts vor: mit Sicherheit sind auch deine Glaubenssätze auf Autopilot

Glaubenssätze-auf-Autopilot

Manchmal ist es gut, eine Bestätigung zu bekommen. So ging es mir an diesem Wochenende. Ich war zu einer Fortbildung. Und zu meiner großen Freude und Überraschung ging es neben dem eigentlichen Thema auch um Glaubenssätze. Und dass man erst seine Glaubenssätze verändern muss, DAMIT man anschließend xy erreicht. „Mein Reden,“ dachte ich, „Glaubenssätze auf Autopilot.“

Einige Teilnehmer waren da etwas skeptisch. Dann kam die Aufforderung des Trainers: „Wenn du wirklich herausfinden möchtest, wie deine Glaubenssätze sind, musst du nur einen Blick auf dein Leben werfen. Wenn es schlecht ist, sind dort Glaubenssätze, die dich veranlassen, unbewusst zu handeln.“

Das heißt, wenn du Probleme in deinem Leben hast und schnelle Fortschritte machen willst, dann musst du lernen, wie du genau dieses unbewusste Handeln verändern kannst.

Während du durch dein Leben läufst und deine unbewussten negativen Gedanken dich steuern, verpasst du die Chance, selbst zu steuern. Und du merkst es nicht einmal! Vielleicht denkst du, dass Glaubenssätze auf Autopilot bei dir nicht vorkommt. Doch das ist ein Irrtum. Denn unser Gehirn hat es so eingerichtet, dass es sich mit Glaubenssatz „richtig“ anfühlt.

Denn das ist es, was Glaubenssätze machen: In unseren Gedanken sind Glaubenssätze so verankert, dass wir sie für wahr halten.

Glaubenssätze auf Autopilot sind die Basis für dein Leben

Denn was unser Gehirn glaubt, funktioniert. Deine Überzeugungen, dein Denken über dich, andere, über die Welt bestimmt deine Gefühle und deine Energie. Und das wiederum bestimmt deine Handlungen.

Dein Verhalten basiert auf deinen Überzeugungen. Es ist das Resultat deiner Gedanken.

Und das, was du machst oder nicht machst, führt zu einem bestimmten Ergebnis.

Wenn du mit diesem Ergebnis nicht zufrieden bist, dann hat das immer mit deinen Überzeugungen zu tun. Mit dem, was du denkst. Mit deinen Glaubenssätzen. Am wenigsten hat es übrigens mit deinem Verhalten und deinen Handlungen zu tun. Weswegen der Wille, etwas anders zu machen als bisher, so wenig fruchtet. Und es ist deshalb so anstrengend, weil du gegen deine automatiscchen Programme ankämpfst. Und ehrlich, da stehen deine Chancen schlecht, wenn du einmal eine Erkenntnis hast, alles durchschaust und dann denkst, dass du damit schon alles verändert hast. Da sind die Glaubenssätze in einer ganz komfortablen Situation, völlig „unbedroht“ von dem, was dein Verstand sich so zurechtdenkt. Denke daran: Glaubenssätze auf Autopilot hat immer vorrang vor einer neuen, kognitiven Erkenntnis.

Denn während du mit deinem Verstand noch denkst, ist das automatische Programm bereits gestartet, hat dir bestimmte Gefühle gemacht, ein bestimmtes Verhalten ausgelöst und du hast das gleiche Ergebnis wie immer. Denn du bist auf Autopilot. Und das ist normal.

Dein Verhalten ist nur die automatische Reaktion auf deinen Glaubenssatz

Denn die Glaubenssätze sind die Basis für dein Leben. Und weißt du: Was unser Gehirn glaubt, funktioniert. Und zwar genauso, wie wir es denken. Wenn du (unbewusst, automatisch) voller Selbstzweifel bist, weil du den Kopf voller hinderlicher, runtermachender Glaubenssätze hast, dann wird das deine Realität sein.

Denn was unser Gehirn glaubt, funktioniert. Warum das so ist, erkläre ich anhand neuester Erkenntnisse aus der Hirnforschung in meinem neuen Programm Glaubenssatz ade: In 6 Phasen deine negativen Gedanken auf positiv stellen, um endlich voll durchzustarten.

Während du noch über etwas nachdenkst, ist der Glaubenssatz in dir bereits aktiv. Und zwar unabhängig davon, ob du es weißt oder nicht. Es läuft alles im automatischen Negativ-Programm ab, selbst dann, wenn du um deinen negativen Glaubenssatz weißt. Selbst dann, wenn du es nicht willst!

Dein Gehirn liefert dir durch seine selektive Wahrnehmung Bilder, Situationen, Gefühle, Gedanken und deine Interpretation der Welt genau das, was zu deinem Glaubenssatz passt.

Und das im Guten, wie im Schlechten.

Wenn du also wirklich etwas verändern willst, musst du an deine Überzeugungen ran. Denn wie gesagt: Wir sind voller Glaubenssätze – ob wir wollen oder nicht.

Erkennen kannst du es, wenn du auf dein Leben schaust.

Dazu gebe ich dir in meinem Blogbeitrag drüber bei „Mein Selbstcoaching“ eine kleine Reflektionsübung an die Hand. Es ermöglicht dir, deinen Glaubenssätzen auf die Spur zu kommen. Bilanz ziehen. Klick hier: zum Artikel bei www.mein-selbstcoaching.de.

Vielleicht sind dir diese Zusammenhänge längst klar. Dann willst du nur eins: Wissen, wie du es ab jetzt anders machen kannst. Ich werde dir mein Programm Glaubenssatz ade ausführlicher vorstellen und das ermöglicht es dir, dir vorstellen zu können, welche langfristigen Erfolge du erzielst, weil du weißt, wie du deine Glaubenssätze selbst verändern kannst. Weil du lernst, wie es geht.

Wenn du nicht daraufwarten willst, dann schau hier, was es für dich bedeuten könnte, den Selbstlernkurs Glaubenssatz ade durchzuführen.

Das beste ist, du kannst jederrzeit sofort starten. Ach ja, 2 x 30 Minuten 1:1-Coaching ist auch im Selbstlernprogramm enthalten. Denn an den kritischen Stellen lasse ich dich auch im Selbstlernkurs nicht allein. Deshalb wirst du es schaffen, deine Glaubenssätze zu verändern. Du merkst, ich bin begeistert und überzeugt. Mach den nächsten Schritt, damit du das auch sein kannst.

LG, Wera
Mach einfach den nächsten Schritt

PS: Hier habe ich noch ein kostenfreies 2-teiliges Video-Training für dich: Trag dich hier oder hier ein.

Oder nutze die Chance, bei meinem nächsten Gruppencoaching „Glaubenssatz ade“ dabei zu sein.

Glaubenssatz ade Coachinggruppe

Wera Nägler
Folge mir

Wera Nägler

Wera Nägler, seit über 20 Jahren wandelbare Solo-Unternehmerin, vermittelt ihr Wissen, wie man emotionale Probleme so löst, dass man sich klar, zufrieden und souverän fühlt.

Sie bringt Menschen dazu, aktiv zu werden und nutzt als Trainerin, Coach und Autorin alle Möglichkeiten, um neue Wege und frische Perspektiven zu vermitteln.

Sie ermutige ihre Kund*innen, aus unergiebigem und destruktivem Denken auszusteigen. Und Ziele mit anderen Strategien als bisher zu erreichen. Damit das gelingt, lehrt sie, wie man am Verstand vorbei direkt ins Unterbewusstsein kommt, um dort wirklich etwas zu verändern.
Wera Nägler
Folge mir

Leave A Response

zwanzig + 9 =

* Denotes Required Field