Ballast abwerfen

Kennen Sie das? Das Leben scheint nur noch anstrengend zu sein. Alles nimmt scheinbar kein Ende und fühlt sich nur noch schwer an. Dazu das Gefühl „das wird mir alles zu viel!“ Das Gefühl ist deutlich. Doch was ist das „das“ eigentlich? Was genau macht die Situation so, dass sich hartnäckig ein Gefühl von Schwere…

Weiterlesen →

Ich muss dürfen oder sollte ich können?

Kennen Sie das? „Ich muss eben die Akte raussuchen“ sagen Sie zum Kunden am Telefon. Und abends zu einem Freund „Ich sollte endlich mal wieder in die Muckibude“. Die Art, wie wir sprechen, sagt viel über unser Denken aus. Wenn ich viele Sätze mit „ich muss …“ beginne, denke und empfinde ich das auch als…

Weiterlesen →

So erkennen Sie Rückdelegation

Es gibt ein Bürospiel, das lautet: „Wenn ich nur genug nerve oder mich dumm genug anstelle, nimmt der Chef/Kollege die an mich übertragene Aufgabe schon wieder zurück.“ Das ist die klassische „Rückdelegation“. Bevor Sie sich darum kümmern, wie Sie Rückdelegation verhindern, sollten Sie selbstkritisch hinterfragen, ob Sie wirklich richtig delegiert haben. [ilink url=“http://www.experto.de/b2b/organisation/bueroorganisation/so-erkennen-sie-rueckdelegation.html“ style=“note“]Gesamter Artikel…

Weiterlesen →

Buchvorstellung: Das 1×1 der Büroorganisation

Mehr Informationen finden Sie hier auf meiner Seite unter Alles im Griff – mein neues Buch und natürlich auf meiner Webseite zum Buch: [button link=“http://wera-naegler-buch.de“ size=“small“ style=“info“]wera-naegler-buch.de[/button]

Weiterlesen →

Boronia: Schluss mit im-Kreis-Denken

Bevor ich ins Detail gehe, hier die beiden Bereiche, in denen die australische Bush-Blüte Boronia ihre Wirkung entfaltet: 1. Bei Menschen, die statt pausenlosem Gedankenkreisen geistige Klarheit erleben wollen und 2. bei Menschen, die das Ende einer Liebensbeziehung erleben. Boronia-Menschen haben oft ein Gefühl von Druck im Kopf. Vermutlich kommt dies vom vielen Denken, Nachdenken…

Weiterlesen →

Isopogon: Kontrolle gegen Herz "tauschen"

Isopogon ist eine spannende Blüte und hat mit dem Intellekt zu tun. Sie ist für diejenigen, die eher kopflastig und von ihren Gefühlen abgeschnitten sind. Manche beschreiben es auch als Trennung zwischen Kopf und Herz. Isopogon hat vor allem zwei Wirkungsweisen: Wenn jemand stur ist und andere dominieren will und wenn man sich an vergangene…

Weiterlesen →

Southern Cross: Opfermentalität und Armutsdenken

Die Hauptwirkung dieser australischen Bush-Blüte beschreibt Ian White mit der Beeinflussung von Groll und Opfermentalität. Bei Menschen, die diese Blüte benötigen, herrscht der Gedanke vor, dass sie vom Schicksal (unfairerweise) benachteiligt seien. Sie glauben, dass Ihnen Dinge geschehen und angetan werden. Es herrscht der Gedanke vor, keine Kontrolle über das eigene Leben zu haben. Doch…

Weiterlesen →

Paw Paw: Entscheidungen treffen

Viele Menschen fühlen sich überlastet und überwältigt. Wenn dies durch anstehende Entscheidungen oder Informationsflut bedingt ist, ist die australische Bushblüte Paw Paw das Mittel der Wahl. Entscheidung heißt, Verantwortung übernehmen. Viele Menschen fühlen sich bei anstehenden, wichtigen Entscheidungen überfordert. Denn Sie sind sich nicht sicher, ob sie das geeignete Vorgehen gefunden haben. Das führt dazu,…

Weiterlesen →

Rough Bluebell: Mitgefühl und bedingungslose Liebe

Ian White, der Entwickler der australischen Bush Blüten beschreibt den negativen Zustand von Menschen, die Rough Bluebell benötigen, mit den Worten, vorsätzlich verletzend, manipulierend, ausbeutend oder bösartig. „Ganz gleich, wie dunkel der Weg ist, den jemand beschreitet, und ganz egal, welche Entscheidungen man trifft und wie man handelt, es bleibt doch völlig unmöglich, den Funken…

Weiterlesen →

Bauhinia: Sich schnell auf Neues einstellen

Unsere Zeit ist von Hektik, Atemlosigkeit und einem unglaublichen Veränderungs-Wirbel bestimmt. Die Technik von Handys, Computern und Fernsehern ist schneller veraltet, als wir die Bedienungsanleitung lesen können. Unternehmen müssen sich in kurzer Zeit an internationale Kontakte gewöhnen und auch das Wohnumfeld wird immer mehr „multi-kulti“. Dazu kommen Veränderungen im eigenen Lebensstil oder in unseren täglichen…

Weiterlesen →